Freitag, 14. Juni 2024
Notruf: 112 | Retten, Löschen, Bergen, Schützen 

06.05.2024 - 11:33 Uhr | Rauch im Treppenhaus in Bäntorf

Cord Pieper (Gemeindepressewart) - Zu einem Feueralarm mit dem Einsatzstichwort "Rauch im Treppenhaus" sind heute um 11:33 Uhr die Freiwilligen Feuerwehren Bäntorf, Coppenbrügge, Hohnsen, Herkensen, Bessingen, Brünnighausen, Dörpe, Marienau, die Führungsgruppe der Gemeindefeuerwehr, die Drehleiter aus Bad Münder und die Hygienekomponente des ABC Zug des Landkreises nach Bäntorf alarmiert worden. Bei Eintreffen der ersten Einsatzkräfte konnte eine leichte Verrauchung festgestellt werden.

Alle Bewohner hatten das Wohnhaus bereits verlassen. Lediglich ein Hund musste von den Brandschützern unter Atemschutz aus dem Gebäude gerettet werden. Die Ermittlung der Ursache der Rauchentwicklung gestaltete sich zunächst als schwierig, da nicht sofort geklärt werden konnte, woher die Schwaden stammten. Auch eine eingesetzte Wärmebildkamera brachte keine neuen Ergebnisse. Mit einem Hochdrucklüfter wurde der betroffene Bereich des Hauses belüftet. Danach verhärtete sich der Verdacht, dass durch den Wasserversorger eine Vernebelung der Abwasserleitung in Bäntorf den Rauch verursacht haben könnte. 
Nach telefonischer Rücksprache mit dem Versorger konnte das bestätigt werden. Der Nebel konnte in die Wohnung durch zwei längere Zeit unbenutzte Abflüsse im Badezimmer in die Wohnung gelangen. Hier war der Geruchsverschluss nicht mehr vorhanden. 

Lesen Sie mehr auf www.gemeindefeuerwehr-coppenbruegge.de