Samstag, 24. Oktober 2020
Notruf: 112 | Retten, Löschen, Bergen, Schützen 

07.09.2020 - 17:01 Uhr | Verkehrssicherung nach Verkehrsunfall

Cord Pieper (Gemeindepressewart): Zur Verkehrssicherung nach einem Unfall auf der L 588 - Harderoderstrasse - kurz vor Harderode aus Bisperode kommend wurden heute um 17:01 Uhr die Freiwilligen Feuerwehren Harderode und Bisperode alarmiert. Bei einem Überholmanöver von einen Landwirtschaftlichen Fahrzeug hatten sich ein Pkw und ein Kleintransporter touchiert. Dabei war der Pkw von der Fahrbahn abgekommen, hatte im Graben ein Verkehrsschild, welches die Windschutzscheibe durchschlug, überfahren und war nach etwa 30 Metern auf einer Feldzufahrt zum stehen gekommen. Alle Airbags hatten ausgelöst und Betriebsmittel liefen aus. Der Kleintransporter blieb nahezu unbeschädigt.


Die, wie sich später erst herausstellte, zunächst nicht sofort alarmierten Rettungskräfte der Feuerwehr sicherten zuerst die Unfallstelle ab, verhinderten das weitere Flüssigkeiten aus dem Unfallfahrzeug in das Erdreich gelangen konnten und stellten den Brandschutz sicher. Der Rettungsdienst behandelte eine Person im Rettungswagen und betreute eine zweite Person bis zum Eintreffen eines zweiten Rettungswagen. Bis zum Eintreffen der Polizei wurde der Verkehr einspurig an der Unfallstelle vorbeigeführt, danach im Rahmen der Amtshilfe für die Polizei über Bessinghausen bzw. Esperde umgeleitet. Nach der Unfallaufnahme durch die Polizei unterstützten die Brandschützer noch den Abschleppdienst beim Aufladen des Pkw und entfernten das kontaminierte Erdreich. Abschließend wurde die Einsatzstelle der Polizei übergeben.

Lesen Sie mehr auf www.gemeindefeuerwehr-coppenbruegge.de